Wie machen wir das Beste aus einem verregneten Hochzeittag? | Tipps & Empfehlungen - Hochzeitsgeschichte.com - Görbics Photography - Hochzeitsfotograf

Wie machen wir das Beste aus einem verregneten Hochzeittag?

20170811-Petra-Manuel-0364-2

Der Gedanke, eine Hochzeit draussen im Regen zu fotografieren, hat grosse Angst in mich geschlagen. Aber mit einigen regnerischen Hochzeiten in den letzten Jahreszeiten haben mich gelehrt, dass Regen ist nicht so ein schlechtes Ding überhaupt. Tatsächlich gibt es einige definitive Vorteile dazu:

Die Wolkendecke filtert leicht, und wir bekommen keine harten Schatten wie bei direkter Sonneneinstrahlung. Ihr könnt auch ganz kreativ mit Beleuchtung, regen Tropfen, Regenschirme und Pfütze Reflexionen. Ein regnerischer Hochzeitstag kann Eure Fotos wirklich abheben, anstatt es zu sein, ein "Downer" zu sein.

Wenn Ihr Euch Sorgen um Regen an Ihrem Hochzeitstag macht, hier sind ein paar Ideen, um Euch zu helfen, Euch darauf vorzubereiten und es zu geniessen.

Denkt an den Regen von Anfang an


Bei der Auswahl eines Veranstaltungsortes, werft einen Blick, wenn es irgendwelche ziemlich abgedeckte Location oder Innenräumen gibt, in denen Ihr gerne Eure Fotos machen wollt. Besonders wenn Ihr zu einer Zeit des Jahres heiratet, wo das Wetter ein wenig unvorhersehbar sein kann. Und in Mitteleuropa ist das sehr viel der Fall. Wenn Ihr bereits einen Fotografen gewählt haben, bittet ihn, den Veranstaltungsort zu prüfen und seine Empfehlung zu machen.

Glücklich, nass zu werden


Überlegt Euch vorher, wenn Ihr Eure Kleider liebt, ob diese während dem Fotoshooting ein bisschen nass und eventuell schlammig werden darf. Oder ist das ein No-Go für Euch? Die meisten Hochzeitsfotos werden vor der Zeremonie oder während des Rahmenprogramms aufgenommen. Es kann also sein, dass Eure Kleider bei der Zeremonie schon nass oder dreckig sind. Entscheidet dies vor Eurer Hochzeit und besprecht es auch mit Eurem Fotografen, damit Ihr für eine passende Lösung zusammenarbeiten könnt.

Entspannen und Umarmen!


Anstatt sich über das Wetter traurig zu sein, umarme den Regen und mache ein bisschen Spass damit. Es ist doch Euer bester Tag! Fotos im Regen können atemberaubend sein und viel Spass bereiten. Also, wenn Ihr Euch nicht Sorgen um ein bisschen Nass macht, ist es in der Regel einfach genug, einen grossen Baum zu finden. Weisse oder transparente Regenschirme fügen eine schöne Note zu den Fotos hinzu. Fragt Euren Fotografen über Eure Ideen.

Wie man das Beste aus einem regnerischen Hochzeitstag macht


Stellen Sie sicher, dass Ihr (die richtigen) Regenschirme habt. Ich habe immer eine Reihe von weissen Regenschirmen mit mir in Auto für jede Hochzeitmit. Fragt Euren Fotografen, ob er/sie Regenschirme anbieten. Wenn Ihr Euren eigenen, transparent und/oder weissen Schirm habt, habt Ihr die beste Option. Stark gefärbte Regenschirme werfen einen unerwünschten Farbeffekt auf Euer Gesicht, und schwarze Regenschirme lassen alles ziemlich dunkel aussehen.

Nehmt ein Paar sinnvolle Schuhe mit


Nehmt ein Paar geeignete Schuhe in einer Tasche mit und wechselt in sie vor Eurem Fotoshooting. Unter dem Brautkleid ist dies nich zu sehen. Es wird Eure Hochzeit Schuhe sauber halten. Ihr werdet auch feststellen, dass Ihr Euch viel schneller bewegen können - eine gute Sache.

Macht die Hochzeitsfotos an einem anderen Tag


Nicht viele Paare betrachten dies, aber es gibt keinen Grund, warum Ihr definitiv Eure Hochzeitsfotos auf Eurem eigentlichen Hochzeitstag nehmen müsst. Wenn man sie nach, oder sogar vor Ihrer Hochzeit aufnehmt, nimmt sie Zeitdruck am Hochzeitstag weg und gibt Euch auch die Flexibilität, Euer Fotoshooting bei schlechtem Wetter umzusetzen. Fragt Euren Fotografen, ob er/sie Pre- oder Post-Fotoshooting anbietet.