5 Gründe warum wir einen Hochzeitsfotografen "mieten" sollten | Tipps & Empfehlungen - Hochzeitsgeschichte.com - Görbics Photography - Hochzeitsfotograf

5 Gründe warum wir einen Hochzeitsfotografen "mieten" sollten

134_AG_20140906_Zampieri_7XX_8252

Warum solltet Ihr einen eine professionelle Hochzeitsfotografen mieten?


Wir haben 5 wichtige Gründe, warum Ihr einen professionellen Hochzeitsfotografen mieten (buchen) solltet. So stellt Ihr sicher, dass Ihr die Arbeit und den Wert der Fotografie versteht

1. Es gibt mehr zu fotografieren, als es eine teure Kamera kann

In der gleichen Weise verwendet ein Künstler einen Pinsel, ein Schreiner nutzt einen Hammer und ein Schreiber verwendet einen Stift. Das sind nur Werkzeuge, welche diese Personen nutzen. Aber sie produzieren erstaunliche Kreationen.

Nur weil sie alle Ziegel, Werkzeuge und Lieferanten haben, um ein Haus zu bauen, würdet Ihr auf einen Hobby-Handwerker vertrauen? Mit wenig Erfahrung beim Hausbau? Ihr würdet mehr als wahrscheinlich jemanden mit jahrelanger Erfahrung suchen. Einen Fotografen, der von einer Menge von glücklichen und zufriedenen Kunden weiterempfohlen wird.

Der Artikel
"Warum wir bedauern, keinen professionellen Hochzeitsfotografen gebucht zu haben" sagt uns, warum Ihr Euch zweimal überlegen sollt, ein Familienmitglied oder einen Freund zu engagieren, für Euch die Fotos zu erstellen.

Ihr wollt jemanden, der weiss, wie die Kamera kenn und weiss, mit dieser umzugehen. Wer hat die Erfahrung bei der Aufnahme von Fotos in verschiedenen Lichtsituationen, unterschiedliche Bedingungen und komponieren verschiedene, perfekte Aufnahmen. Die Kamera tut das nicht! Der Fotograf tut dies und hat seine Fähigkeiten und sein Wissen durch jahrelange Erfahrung und viele Stunden des "Schiessens" entwickelt. Mit diesem erhaltet Ihr Konsistenz, und nicht nur ein oder zwei atemberaubende Fotos, sondern ein ganzes Album voll.

2. Ein Amateur bedeutet mehr Arbeit für Euch.

Ein professioneller Fotograf hat jahrelange Erfahrung in der Erfassung von Hochzeiten. Er wird wissen, wie die Aufnahmen aufzunehmen sind. Er weiss, wo und zu welchem richtigen Zeitpunkt die besten Bilder entstehen. Ihr könnt Euch auf ihn verlassen. Der Fotograf kennt die Abläufe. Er weiss bzw. kenn den Fluss des Hochzeitstages, denn er hat bereits den perfekten Ort für emotionalen Bilder von Braut und Bräutigam gefunden. Er weiss auch, wo in der Kirche die ideale Position für die Fotos aber auch die perfekten Rückzugsmöglichkeiten. Euer Hochzeitstag ist kein Fotoshooting, es ist ein dynamisches Ereignis mit nur einer einzigen Chance, Eure Momente zu erfassen.

3. Wohlbefinden

Hochzeiten haben sowohl Momente als auch Action-Aufnahmen. Es gibt Gruppenfotos und posierte "Schüsse". Ein Fachmann ist mühelos in der Lage, Euch bequem und natürlich abzubilden, nicht steif und unbeholfen, sonder mit viel Spass und Lockerheit. Diese Fähigkeit ist etwas, das aus Erfahrung und Vertrauen kommt. Wenn Ihr Euch wohl fühlt, dann werdet Ihr dies in Euren Fotos sehen. Es bedeutet auch, dass Ihr Spass hattet, Euch geborgen gefühlt und nicht beunruhigend oder gestresst wurdet. Als wäre der Hochzeitsfotograf Euer bester Freund. Denn nur entspannt und mit viel Spass bekommt Ihr natürliche Hochzeitsbilder.

4. Was ist, wenn ...

Was wäre wenn…? Was passiert, wenn der Fotograf krank wird? Gibt es einen Notfall? Der schlimmste Fall ist, wenn Ihr keine Fotos von Eurem grossen Tag habt! Ein professioneller Fotograf wird immer einen Plan B haben. Er hat Kontakt zu andere Fotografen. Hat Datensicherungen von Datensicherungen. Ein Amateur kann nicht einen Plan B haben und möglicherweise nicht in der Lage dies sicherzustellen.

5. Er hat nur eine Chance

Dies ist Euer Hochzeitstag - ein einmaliger, besonderer Tag. Der Fotograf hat nur eine Chance, Euren Hochzeitstag zu erfassen. Ihr habt nur eine Gelegenheit diese Aufnahmen zu machen. Also stellt sicher, dass Ihr Eurem Hochzeitsfotografen vertraut, und Ihr zuversichtlich seid, den besten Partner an Eurer Seite zu haben. Wenn der grosse Tag vorbei ist, bleibt Euch abgesehen von Erinnerungen nur noch die Bilder, Fotos, die Euch beide mit Eurer Familie und Freunden zeigt. Stellt sicher, dass dies positive Erinnerungen sind und nicht ein Buch, dass Euch daran erinnert, wie schön es gewesen wäre, einen Profi zu engagieren, der die Hochbilder nach Euren Wünschen umgesetzt hat.

Zum Schluss

Wenn Ihr das Budget auf für den Kuchen reduziert, bekommt Ihr vielleicht kleinere Kuchenstücke, dafür könnt Ihr etwas mehr in den Hochzeitsfotografen investieren. Nach einer Woche wird Euer Kuchen spätestens verschwunden sein. Nach Eurer Hochzeit habt Ihr aber Hochzeitsfotos, die Eure eine schöne Hochzeitsgeschichte erzählt - mit vielen erstaunlichen und bleibenden Erinnerungen.